Mo

21

Nov

2011

Escape


Nach einem süß-sauren Abschied am Flughafen - meine Freundinnen haben mir allen Ernstes meinen Namen am Sicherheitscheck getanzt. Und: JA! Ich musste lachen! (Die Sicherheitsleute nicht.) Und auch JA! Gleichzeitig weinen geht auch!

- danach begann also mein Neustart in Dalian.

 

Der Herbst ist wunderschön. Im Gegensatz zu unserer Welcome-in-Dalian-Taifun-Woche strahlt die Sonne fast jeden Tag vom blauen Himmel. Nun wohne ich also am Meer. Einfach so. 

Ich habe endlich nur noch Zeit für meine Kunst-Projekte!

Erster Schritt: Atelier einrichten!

(Die alte Kommode habe ich in der Garage gefunden. Weil ich ja noch kein einziges Bild dabei hatte, habe ich einfach die Tüten vom Farbeneinkaufen aufgehängt. Die drei magischen Putzfrauen, die hier das Haus innerhalb von 12 Minuten von oben bis unten putzen, haben sehr gelacht...)

 

2.Schritt: Wo bekomm ich nur ein paar Farben her?

 

Nach und nach habe ich kleine Kunstbedarfsläden gefunden und einen Farbcheck gemacht:

Farben aufgetragen, in die Sonne gelegt, 2 Monate gewartet...


Ergebnis: sollten eines Tages meine Farben aus dem Container aufgebraucht sein (der immer noch nicht da ist (2.3.2012)), diese hier sind auch wunderbar!

Ich vermisse allerdings mt-masking tape, Scrapbook-Papiere und sämtliche Werkzeuge wie diverse Stanzen sehr. 

 

3. Schritt: Frisch ans Werk! (Also, jetzt ja Hohenstein  - ans Werk!)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Mein Buch:

My book:

Christine Hohenstein: Vintage Charme - Collagenmalerei in  Acryl