Sacramento - in der spooky Villa

 

Nach einer Fahrt durch das Sonoma und Napa Valley via Calistoga sind wir in Petaloma im Outlet hängen geblieben.

 

Napa Valley
Napa Valley

 

In Sacramento kamen wir spät am Abend in einer alten spooky Villa an. Der junge Portier zeigte uns alle Zimmer, von denen wir uns eines aussuchen konnten. In einem war eine Fensterscheibe zerbrochen. Die Gäste vor uns haben wohl zu sehr gefeiert, vermutet er. Sie selber haben behauptet, jemand hätte die Scheibe eingeworfen. Wir entschieden uns lieber für ein Zimmer mit ganzen Scheiben. Er erklärte uns noch die Schlüssel und Schlösser und dass er in der Nacht nicht da sei. Ich hab vorsichtig nachgefragt, ob wir dann allein da wären. Nein, der Innkeeper würde auch da wohnen. Hmm...wir verriegelten vorsichtshalber die Tür und ich informierte meinen Mann noch, wo wir sind, falls uns in der Nacht jemand abmurksen würde.

 

Heute morgen regnete es. "It never rains in California" ist ein Mythos. 

Wir nutzten den Tag und arbeiteten am PC im Coffee Shop.

 

Sacramento
Sacramento
Brücke bei Sacramento
Brücke bei Sacramento

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Frau Tana (Dienstag, 17 April 2012 10:19)

    Also ich bin sehr froh, dass es in Kalifornien auch mal regnet, sonst hätte ich ja nicht wieder so schöne Fotos sehen können (das Postkastenfoto hätte auch glatt von Frau Tana kommen können

 

Mein Buch:

My book:

Christine Hohenstein: Vintage Charme - Collagenmalerei in  Acryl